Männergemeinschaft

Männerwahlfahrt Germershausen

Unter dem Motto "Glaube kann begeistern und ein Segen sein " machten sich einige Männer der katholischen Männergemeinschaft St Michael, Munster auf den Weg nach Germershausen, um an der Diözesanmännerwallfahrtwallfahrt teil zu nehmen.
Etwa 50 Männer mit 15 Bannern der verschiedenen Gemeinschafte pilgerten gemeinsam zu Maria in der Wiese, Germershausen, um den Glauben zu vertiefen und dadurch gestärkt die christlichen Überzeugungen in die Gemeinschaft und die Gesellschsft einzubringen.
Domkapitular Martin Tenge zelebrierte das Festhochamt und ging in seiner Predigt auf einige wichtige Punkte in unserem menschlichen Zusammenleben ein. Die Themen der ersten Lesung ( Die Ohren der Tauben öffnen sich, die Zunge der Stummen jauchzt auf ) und zweiten Lesung ( Hat Gott nicht die Armen auserwählt, um sie zu Erben des Könireichs zu machen ) an diesem Tag hob er besonders hervor.
Nach der hl. Messe gab es auf der Wallfahrtswiese Gelegenheit, miteinander ins Gepräch zu kommen.
Mit einem persönlichen Segen in der Wallfahrtskirche endete die Wallfahrt.
Text: Johannes Thierjung

Boul der Männergemeinschaft

Am letzten Donnerstag im August trafen sich die  Mitglieder der Männergemeinschaft zum Boul Spiel auf der Bahn am Mühlenteich. Nach einer kurzen Einweisung und Aufteilung in zwei Mannschaften konnte jeder sein Geschick beweisen. Oft musste der Zollstock herhalten, um den Sieger zu ermitteln. Im Anschluss traf man sich Pfarrhof, wo eine Stärkung auf die Teilnehmer wartete. Fazit: Auch 2022 möchte man sich wieder gerne zum Boul Spiel treffen.

Text/Bild: Günter Brodowski

Treffen unter freiem Himmel

Monate sind ins Land gegangen, dass sich die Mitglieder der Katholischen Männergemeinschaft nicht mehr versammeln konnten, was sie nicht nur regelmäßig, sondern auch immer gern taten.
Am Montag klappte es wieder einmal und blauer Himmel mit herrlichen Wolkenformationen wölbte sich über die Runde. Johannes Thierjung, der nicht nur den Vorsitz des VKM von St. Michael inne hat, sondern auch dem Diözesan-Verband vorsteht, hieß alle herzlich willkommen und informierte zunächst über wichtige Angelegenheiten aus der Gemeinschaft, der Gemeinde und über anstehende Termine.
Grillen war nicht erlaubt, aber es gibt ja Bifi‘s und mit etwas Gerstensaft 0,0 oder 4,5 in der Hand lässt es sich gemütlich beisammen sein. Themen für manchmal sogar lebhafte Gespräche gibt es schließlich reichlich. Um Gott und die Welt. Sie werden von den Repräsentanten aller ebenen der Kirche und des Staates reichlich geliefert und die Meinungen zu einzelnen Themen sind auch unter katholischen Männern durchaus verschiedenen. Es war ein schöner, wertvoller Abend.

Text: Dietrich Breuer

Vorstand der Männergemeinschaft:

  • Vorsitzender: Johannes Thierjung
  • Stellver. Vorsitzender: Gerd Mühl-Benninhaus
  • Kassenwart: Manfred Hartwich
  • Schriftführer: Dietrich Breuer
  • Beisitzer: Marius Kiwus und Thomas Schoppa

Katholische Männergemeinschaft St Michael Munster.

Unsere am 14.08.1947 gegründete Katholische Männergemeinschaft St. Michael, Munster, ist nach dem Namenspatron der Kirchengemeinde, dem Erzengel Michael, benannt. Sie wurde 1961 Mitglied im neu gegründeten Verband Katholischer Männergemeinschaften im Bistum Hildesheim (VKM). Unsere Gemeinschaft bietet vielen Männern die Gelegenheit, innerhalb einer Gemeinschaft auf eine ihnen gemäße Art über persönliche, religiöse und politische Fragen ins Gespräch zu kommen. Die Männergemeinschaft bietet Männern die Möglichkeit, ihren persönlichen Glauben und ihre Beziehung zu Gott zu vertiefen. Dadurch, dass sich in unserer Gemeinschaft Männer zusammenfinden, die im Raum der Kirche beheimatet sind, in Familien oder Alleinstehend leben und bei denen auch Gesellschaft und Politik eine große Rolle spielen, erwächst der Gemeinschaft eine doppelte Verantwortung in Kirche und Gesellschaft im weitesten Sinne. Die Mitglieder unserer Gemeinschaft engagieren sich aktiv in den verschiedensten Aufgabenbereichen unserer Pfarrgemeinde. Darüber hinaus stellen sie sich bewusst den Fragen unserer Zeit und versuchen, auf der Basis ihrer christlich-katholischen Grundeinstellung die Zeichen der Zeit und das Wirken Gottes zu erkennen und Orientierung für ihr Leben zu gewinnen. Unsere Aufgaben sehen wir gemäß unserer Satzung in der Förderung des religiösen, kulturellen und sozialen Lebens der St. Michael- Gemeinde. Wesentlicher Bestandteil des Gemeinschaftslebens sind die Teilnahme am kirchlichen Leben von Gemeinde und Diözese sowie Maßnahmen, die das Gemeinschaftsgefühl stärken, der Vereinsamung entgegenwirken und der Geselligkeit dienen.

Johannes Thierjung, Vorsitzender

Ereignisse im Jahre 2020

Beeindruckender Vortrag über Indien bei der Katholischen Männergemeinchaft

Eine eindrucksvolle Veranstaltung können die Mitglieder der Katholischen Männergemeinschaft St. Michael, Munster, für sich verzeichnen. Sie konnte den z.Zt. auf Einladung eines Gemeindemitgliedes in Munster weilenden Pfarrer Dr. Yesudasan Remias aus Indien für einen Vortrag, in dem er über sein Heimatland, besonders über das Leben in seinen Wohnort mit einem für uns unaussprechlichen Namen ( Thiruvananthapuram ), berichtete, gewinnen.
In einer eindrucksvollen Präsentation zeigte er die herrschenden Lebensumstände des kleinen Fischerortes auf. Obwohl die Bevölkerung sich im unteren Kastensegment befindet, strahlen diese Menschen ein großes Zufriedenheitsgefühl, verbunden mit einem außergewöhnlichen Zusammenhalt, aus.
Die am nächsten Tag gefeierte hl. Messe war ebenfalls noch einmal beeindruckend und kann als einer der Höhepunkte in unserem Kirchenjahr angesehen werden.
Pfarrer Dr. Remias studierte 2016er an der Harvard Divinity School, USA, die Grundlagen der neuen vergleichenden Theologie. 2019 war er einer der Hauptreferenten auf der 29. Internationalen Konferenz über vergleichende Theologie an der Australian Catholic University (ACU). Remias besitzt Bachelor-Abschlüsse in Philosophie, in Englischer Literatur und in Theologie sowie einen Master-Abschluss in Englischer Literatur (Indien). In Europa erwarb er einen Master-Abschluss und einen Aufbau- Master-Abschluss in Theologie und Religionswissenschaft und wurde an der Katholischen Universität Löwen (KU Löwen) in Belgien promoviert.
Derzeit ist Dr. Remias Habilitand an der Universität Paderborn und gleichzeitig zu 50 Prozent in der Schwerter Katholischen Gemeinde als Seelsorger tätig.
Johannes Thierjung, Vorsitzender

Liebe Männer,

die Corona-Krise hat unsere Gesellschaft derzeit ziemlich im Griff. Gleichzeitig gibt es neben Corona noch andere wichtige Themen, die zuweilen etwas aus dem Blick geraten sind.
Eine wichtige Änderung Anfang des Jahres ist der Umgang mit dem Thema Sterbehilfe.
Ende Februar hat das Verfassungsgericht entschieden, dass geschäftsmäßige Sterbehilfe in Deutschland nicht verboten sein darf. Jeder, so die Richter, hat ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben. Dem Gesetzgeber wurde allerdings die Möglichkeit eingeräumt, mit rechtsverbindlichen Vorschriften die Suizidhilfe zu regulieren.
Seitens des VKM-Diözesanvorstands sind wir der Auffassung, dass die Regulierung in einigen Bereichen derzeit fehlt. Wichtig zu betrachten sind dabei Pflege- und Altenheime. Es ist uns ein Anliegen, dass Menschen frei und ohne geschäftsmäßigen Druck ihre Entscheidung treffen können. Daher haben wir uns mit einer Resolution an die Fraktionen des Bundestags gewandt und eine Klarstellung gefordert.

Die Resolution findet sich auf der Homepage des VKM unter:     https://www.vkm-hildesheim.de/

Für das Anliegen hat sich besonders unser Vorstandsmitglied Hans-Dieter Kahmann sehr stark gemacht. Vielen Dank für das Engagement!

Johannes Thierjung,Vorsitzender

Liebe Männer,
derzeit befinden wir uns aufgrund der Corona-Epidemie in einer Lage, die besondere Umsicht erfordert. Dies betrifft vor allem unsere Veranstaltungen, die wir für die kommende Zeit geplant haben. Das Bischöfliche Generalvikariat hat dazu aufgefordert, sämtliche Treffen, Gottesdienste und Begegnungen in der nächsten Zeit abzusagen. Daran haben wir uns natürlich zu halten.
Für unsere Männergemeinschaft bedeutet dies folgendes: - der Einkehrtag am 28.03.2020 ist abgesagt - das Treffen der Männergemeinschaft am Mittwoch, 15.04.2020 ist abgesagt - die Diözesanversammlung am 25.04.2020 ist abgesagt - die Pilgertour VKM und KAB im Eichsfeld vom 08. - 10.05.2020 ist abgesagt
Wie es in Zukunft weiter geht, kann bisher noch niemand sagen. Beachtet bitte nach Möglichkeit unbedingt die Homepage www.st-michael-munster.de. Sie wird ständig auf dem Laufenden gehalten. Dies sind natürlich alles keine erfreulichen Nachrichten. Aber ich denke, dass wir mit ein wenig Besonnenheit und Umsicht gut durch die nächste Zeit kommen.
Bleibt gesund, herzliche Grüße
Johannes Thierjung Vorsitzender

Männergemeinschaft blickt nach vorn

Wenn zur Jahreshauptversammlung eines Vereins mehr als ¾ ihrer Mitglieder zur Stelle sind, dann will das schon etwas heißen. Die Katholische Männergemeinschaft St. Michael Munster/Faßberg zählt zwar gegenwärtig nur 35 Mitglieder, aber sie ist dennoch trotz ihres Durchschnittsalters von 65 Lenzen eine lebendige Gemeinschaft, in der sich alle zu Hause fühlen und auf die sich vor allem auch die Kirchengemeinde verlassen kann.
Wie immer gedachten die Männer eingangs in einem Gottesdienst, den Diakon Niko Stojanovic leitete, ihrer verstorbenen Mitglieder. Im vergangenen Jahr verlor die Gemeinschaft ihren langjährigen Vorsitzenden Helmut Brodowski.
Vorsitzender Johannes Thierjung konnte sich in seinem Rückblick kurz fassen, denn bei vielen Veranstaltungen und Einsätzen in der Kirchengemeinde waren die meisten persönlich dabei und haben sich auf welche Weise auch immer eingebracht. Jeder nach seinen Neigungen und Fähigkeiten. In den Vortragsveranstaltungen ging es meist um religiöse, allgemein kulturelle oder gesellschaftliche Themen und Ähnliches gilt für die Teilnahme an Veranstaltungen auf den überregionalen Ebenen.
Höhepunkt des vergangenen Jahres war zweifellos die Diözesanversammlung des Verbandes Katholischer Männergemeinschaften (VKM) im Bistum Hildesheim, die zum vierten Mal in der Garnisonstadt zu Gast war. Das Hauptreferat hatte Monsignore Rainer Schadt gehalten und mit seinen Ausführungen die Teilnehmer beeindruckt.
Thierjung wies darauf hin, dass die nächste Diözesanversammlung am 25. April in Wolfsburg-Vorsfelde stattfinden wird und ein wichtiges soziales Thema im Zentrum der Veranstaltung stehen wird.
Die Kassenprüfer hatten an der Kassenführung von Manfred Hartwich nichts auszusetzen und so folgte die Versammlung einstimmig dem Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes. Weitere Ereignisse in diesem Jahr sind der Einkehrtag des Bezirks Heide am 28. März in Munster, eine erneute Wanderung in den Harz und eine Pilgertour durch das Eichsfeld vom 8. - 10. Mai. Geplant wird weiter eine Tagesfahrt nach Fulda und der Besuch bei der Firma Rheinmetall in Unterlüß.

Schließlich wurden Waldemar Jarzina, Dr. Ludwig Schänzler und Johann Schoppa für 25 Jahre Mitgliedschaft im VKM geehrt. Freude herrschte, dass die Abgänge im letzten Jahr durch Neuzugänge wieder ausgeglichen werden konnten, so dass die am 8. Mai 1947 von überwiegend heimatvertrieben Katholiken gegründete Gemeinschaft nicht nur weiter existiert, sondern einen wichtigen Beitrag über ihre eigenen Grenzen hinaus im gesellschaftlichen Leben leisten kann.

Text: Dietrich Breuer

Einladung zur Jahreshauptversammlung

An alle Mitglieder der Katholischen Männergemeinschaft St. Michael, Munster

Ich lade Sie/Euch herzlich in das Pfarrheim von St. Michael zur Jahreshauptversammlung, am Montag, den 20. Januar 2020 ein.
Wir beginnen um 19.00 h mit der Feier einer hl. Messe.
Nach einem Imbiss im Pfarrheim wollen wir nach folgender Tagesordnung mit der Hauptversammlung fortfahren:

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Genehmigung der Tagesordnung, feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Genehmigung des Protokolls vom 14.01.2019
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Bericht des Kassenwartes
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache und Entlastung des Vorstandes
8. Ausblick auf das Jahr 2020 mit Diskussion des Entwurfes für die Jahresplanung 2020
9. Ehrungen
10. Anträge
11. Verschiedenes

Über eine rege Beteiligung würden wir / ich mich sehr freuen. Auch sind Gäste, die an unserer Gemeinschaft interessiert sind, wie immer sehr herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Johannes Thierjung ( Vorsitzender )